MANFRED CHROMY'S TEXASSCHRAMMELN

Auch für das in Glücksspielkreisen als „Fool-House“ (Noarr ́nhütttn“) bekannte Trio rund um den „Elvis des Wienerlieds“ wurden 2014 die Karten neu gemischt. In Gestalt von „Fiedeldiddl“ Bernadette Schlembach macht sich eine neue Herzdame mit ihrem Geigenbogen daran, „Quetschenkönig“ Herbert Schöndorfer, „Guitarboy“ Roland „Augerl“ Stonek und Mastermind Manfred „der Joker“ Chromy die Köpfe zu verdrehen. 

 

In einem mitunter deftig, witzdurchtränkten Austrobilly & Weanaschwung-Cocktail verschmelzen hinreißende Melodien mit originellen Texten zur Klangbrücke zwischen Vorstadtheurigem und Countrysaloon.

 

In jedem Fall sind die Konzerte wie ein guter Wein:

spritzig, urig und gefühlvoll im Abgang.